12.1.10

Die ersten musikalischen (Fehl)Schritte.

Keine Ahnung, wie es da bei euch ist, aber zu der Zeit als ich anfing Musik aktiv wahrzunehmen (also in etwa in der Zeit, als meine Eltern mich zum Blockflöten- und dann zum Gitarrenunterricht schliffen), fing auch die Zeit der musikalischen Fehlanschaffungen an. Meine erste musikalische Perle war die "Just the Best Vol.5" Doppelkassette, die ich von meiner Oma zu Weihnachten bekommen habe. Was für ein Fest!

Die besten Eurodance-Hits und dazwischen auch ein Lied von Otto (ein Satz aus dem Lied, der mich heute noch verfolgt: "Leber an Großhirn, Leber an Großhirn: wo bleibt der Alkohol? Ich hab ja gar nichts mehr zu tun hier!") wie geschaffen für ein zartes, unschuldiges Mädchen von acht Jahren.

Es folgten einige Jahre Fansein von Blümchen mit Konzertbesuch (die Lieblingscousine war mit dabei. Sowas verbindet!). Die Goldedition inklusive Fanshirt und CD-Rom mit "Jasmin Wagner"-Quiz und drei Videoclips war meine erste CD. Und ehrlich, die habe ich bis zum erbrechen gehört. Leider war die CD-Rom mit allen Betriebssystemen aufwärts Win'95 nicht mehr kompatibel.

Nach dieser exzessiv blümeranten Phase habe ich dann die Maxi-CD's für mich entdeckt. Hauptsache irgendwas und Hauptsache ein buntes Cover. Musikalisch gesehen die absoluten Hitgiganten und heute noch die Schätze unter denen, die in einer Kiste ganz unten im Regal stehen, damit man bei Besuch nicht in Erklärungsnöte kommt, würden sie im öffentlich zugänglichen Regal stehen.

Ich kann bis heute nicht verstehen, wie es Menschen schafften von Anfang an einen guten Musikgeschmack zu haben und als erste LP eine von "The Velvet Underground" im Schrank stehen hatten. Es ist mir ein Rätsel.

Wie sieht's bei euch aus? Was war eure erste musikalische Erfahrung, erste CD, erste Kassette? Ich bin gespannt auf Re-posts und Kommentare und vor allem darauf, ob ich die einzige mit einer dunklen Vergangenheit bin!


(Ach, in die Maxi-CD's wollt ihr mal reinhören? Sicher? Na dann macht das mal hier und hier und hier und hier.)

Kommentare:

  1. Sehr nette Sammlung :).
    Meine erste LP war das Album "Mädchen" von Lucilectric. Jaja, schön wars!
    Und Singles hatte ich auch jede Menge, die konnte man sich halt wenigstens vom Taschengeld leisten. Und dann stundenlang in Dauerschleife denselben Song gehört...

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte auch so ne Doppel Kassette! Der wahnsinn, das es sowas mal gab! Meine erste Musikcd nach Rolf und seinen Freunden war die der Schlümmpfe. Ich weiß, das ich von denen mal ein Konzert besucht habe, mit Oma als Begleitperson. An das "Konzert" erinnere ich mich überhaupt nicht mehr, aber im Bus("Peter Reisedienst" muss ich irgendwo meine Basecap mit Schlumpfine verloren haben. Ein herber Verlust.
    Ansonsten haben wir zwei uns wohl zum ersten mal auf jenem Blümchenkonzert in Bauna Valley gesehn...Damit klärt sich auch, warum wir uns so mögen!
    Sonst: Captn' Jack, Loona, Fresh Paint, Take 5 (kennt kein Schwein),Janet Jackson, irgendwelche deutschen Hits'94. Wunderbar. Die Sachen sind alle bei meinen Eltern aufm Dachboden versteckt oder bei Flohmärkten verhöckert worden. Jetzt hast du mir Lust gemacht sie anzuhören und mich daran zu erinnern, wie ich zu Captn' Jack zum ersten mal mein Playmobilhaus aufgebaut habe...

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir die Kiste extra das letzte mal von meinen Eltern mit nach Berlin bringen lassen, als sie zu Besuch waren. Die Bravo Hits hab ich jetzt mal außen vor gelassen. Die haben in der Regel sowieso alle. Und Schlümpfe hatte ich auch, die waren super! Habe z.T. heute von manchen Liedern die Schlumpfversion im Ohr...

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir waren die ersten Erfahrungen noch auf Schallplatten. Die habe ich bei meinen Eltern im Schrank gefunden: Boney M., Abba und Elvis. Mein absoluter Favourit aus Kindertagen aber war Gittes "Ich will einen Cowboy als Mann"...tja die guten alten 70er Jahre :)
    Liebe Grüße
    Miss Herzfrisch

    AntwortenLöschen
  5. ich kann da noch david hasselhoff und den besuch einens new kids on the block konzertes anbieten...ich war jung und wußte nicht was ich tat...meine erste so richtig bewußt selbstgewünschte kassette war bad von michael jackson, die gabs zum nikolaus damals...

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  6. meine ersten CDs, abgesehen von den bravo hits, waren glaube ich meat loaf (ja!), ace of base, michael bolton und east 17. exquisiter geschmack, ich weiß....

    AntwortenLöschen
  7. Da ich keine älteren Geschwister oder ähnliche Einflüsse hatte, und meine Eltern gefühlt ausschließlich Beatles-Platten gehört haben, war ich musikalisch eher ein Spätentwickler. Mit 11 bekam ich meinen ersten CD-Player zusammen mit Michael Jackson und NKOTB, aber richtig gut fand ich dann glaube ich Genesis und Roxette. Und dann Take That, was dann auch mein erstes Konzert war. Kreisch.

    AntwortenLöschen
  8. Meine erste CD war von Jason Donovan. Dazu gabs einen tragbaren CD-Play (wenn das Ding damals nicht nen Kilo gewogen hat...) und "Micky-Maus"-Kopfhörer. Man, war das cool damals. Schlimm zu der Zeit auch die ganzen Sampler... ich erinner mich an ein Lied "Now that we found love"... Läuft mir jetzt eiskalt den Rücken runter, wenn ich die Beats höre ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann jetzt noch DJ Bobo und Scooter in die Runde werfen.... na ja die Einstiege in die Welt der Musik sind wohl bei kaum einem besonders rühmlich verlaufen...

    AntwortenLöschen
  10. haha, super. meine ersten beiden waren gunsnroses und INXS. aber warum, das weiß ich nicht mehr. verdrängt, vermutlich :)

    AntwortenLöschen
  11. Meine erste aufgenommene Kassette war die Bravo Hits 1. So weit, so gut. Meine allererste selbst gekaufte Maxi-CD war dann allerdings irgendein Hit-Mix von den "Prinzen" :)

    AntwortenLöschen

You might also like...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...