4.3.09

Grandma's day.

Heute den ganzen Tag bei der Omimi verbracht. Morgens um kurz nach neun mit dem Fahrrad losgefahren, das tolle Frühlingswetter genossen und Brötchen geholt.

Festgestellt, dass die alte Heimat doch gar nicht immer so hässlich ist, sondern z.T. auch recht hübsche Architektur hat.

Oma besteht darauf, dass man immer Fleisch isst ("Damals gab's sowas ja nicht! Und Butter auch nicht. Nimm ruhig noch mehr! Butter tut gut!"). Deshalb gibt es auch meistens nur wurstigen Belag für's Brötchen, wenn man bei ihr frühstückt. Abwechselung bekommt man nur durch Omamarmelade, aber zumindest damit kann ich leben.

Nach dem Frühstück schnell den Abwasch gemacht...

... und dann noch ein viertel Stündchen geschlafen.

Daraus wurde aber nicht wirklich was, weil die Omimi eine wichtige Frau ist und ständig angerufen wird. Das hält sogar mich vom lesen und schlafen ab.

Also haben wir statt dessen die Wäsche aufgehangen. Bei dem tollen Wetter darf die sogar draußen trocknen (riecht auch viel frischer!).

Noch mal kurz bei den Hasen vorbei geschaut...

...und schon kam das Cousinchen mit meinen Flohmarkthängerchen. Dann noch fein zusammen die Schränke geputzt, weil Omis Knie seit der Operation nicht mehr so will wie sie...

... und beim putzen ein prima kitschiges Bild gefunden (und vererbt bekommen!).


Sind eure Omas (sofern noch vorhanden) auch so fleischlastig? Die Cousine bekommt jedes mal verbal ein paar hinter die Ohren, weil sie vegetarisch lebt und die Oma das nicht wirklich akzeptieren kann.

Und das Lied für heute: Max Raabe - Junger Mann im Frühling (download HIER)

Kommentare:

  1. Ach wie schön st es eine Omi zu haben. Leider kann ich das nicht von mir behaupten.

    Du solltest deine Bilder größer hochladen. Die können sich sehen lassen. Nicht so zögerlich!

    AntwortenLöschen
  2. Meine Oma hatte keinen Fleisch-, sondern einen Marmeladentick. Sie hat immer darauf bestanden dass ich ihre Marmelade esse. "Das musst Du aber noch lernen!" (Das mit dem Marmeladeessen meinte sie).
    Aber ich habe es nie gelernt. Ich mag keine Marmelade – auch keine Omamarmelade. (w)

    AntwortenLöschen

You might also like...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...