5.5.10

Ich muss gar nix außer zeichnen, zeichnen, zeichnen.





Ich bin gerade auf einem Gutshof, der unserer Uni gehört und den Gestaltern zur Verfügung steht. Was man hier so macht? Viel zeichnen, viel trinken, viel Tischtennis, viel schlafen. Aber eben hauptsächlich zeichnen. Entstehen soll ein "Lexikon der Angst".
Die dollste Phobie, die mir bisher so eingefallen ist:

Wurstsalat, m, Wurst·sa·lat, Plural: Wurst·sa·la·te
Eine mit Essig und Öl angereicherte Speise, die vor allem in Kombination mit Mayonnaise zu Fettleibigkeit führen kann. Die damit einhergehende Angst, vor allem in Bezug auf Wurstsalate aller Art, im speziellen aber auch die der gemeinen deutschen Küche, kommt vor allem häufig bei jungen, nicht traditionsbewussten Deutschen vor. Sie äußert sich hauptsächlich durch grelle Laute und ängstliche Äußerungen im Bezug auf die Delikatesse und die Verweigerung des Verzehres der vorgesetzten Speise. Häufig wird Brot als Nahrungergänzung dazu serviert.


PS.: Das hier ist super:

Kommentare:

  1. gibt doch schlimmeres, oder?! schöne grüße, to von zzzeitkritik.

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja traumhaft aus!
    dürfen wissenschaftler auch ins "landschulheim"oder ist das den bildenden künstlern vorbehalten?
    mir gefällt die lachende dame besonders gut.
    die nächste postkarte aus berlin ist bestimmt selbstgemacht, oder?
    liebsten gruß

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt toll und sieht gut aus, manchmal will ich auch noch mal studieren :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja! Ich H.A.S.S.E. Wurstsalat! Mein Exfreund hatte Wurstsalatverbot. Und seine Mutter hat viel zu oft welchen gemacht. Ich verweigere nicht nur den Verzehr, sondern auch den näheren Kontakt mit Menschen die ebendiese furchtbare Speise gerade verzehrten. Der Geruch aus dem Mund ist das unattraktivste, was ich je erlebt habe.
    Apopos Ängste: Ich kenne jemanden, der hat eine ernstzunehmende Knopfphobie. Genietete Knöpfe gehen - solche mit Löchern ekeln sehr.

    Beste Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. oh trixi, ich hätte wirklich nienicht gedacht, dass ich irgendwann noch mal sage, dass mir die uni spaß macht. aber hej: uni macht spaß. ;)

    und sassiline, es gibt noch wesentlich interessantere phobien als die vor knöpfen (und die gibt es wirklich). was ich noch schönes gefunden habe: die angst vor der haut auf warmer milch. sachen gibt's...

    AntwortenLöschen

You might also like...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...