28.2.10

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages.


Müsli ist ja eigentlich nicht so meins, ich bin mehr so der Brot-Typ am Morgen. Die Cousine hat mal festgestellt, dass ich mein Frühstück immer mit einem Käsebrot beginne. Das stimmt auch wirklich. Das macht's einfacher, dann muss man nicht so lange überlegen wie man anfängt, das flutscht dann schon von alleine so. Bei der weiteren Reihenfolge bin ich dann nicht so festgelegt, aber ein mittelweich gekochtes Ei find ich ab und an noch ganz prima. Und Eszet-Schnitten. Manchmal aber brauche ich auch ein Müsli. Mit frischen Früchten und dem ganzen Kram, dazu dann noch ein Fruchtshake und ich bin glücklich. Zur Zeit komme ich nicht wirklich zum ausgiebigen und gemütlichen Frühstücken, dabei ist das Frühstück wirklich wichtig. Das wissen auch die hier!
Und wie ist das bei euch so? Brot oder Müsli oder Kaffee und Kippen?

Kommentare:

  1. Nutellastulle und Caro Kaffee. Letzteren jeden morgen zum Frühstück, alles andere variiert zwischen Cornflakes, Müsli, warmen Haferflocken mit Kakao oder mal einem Brot mit Honig/Marmelade. Aber zu dreiviertel des Jahres ist es die Nutellastulle. :D

    AntwortenLöschen
  2. hier geht auch nichts ohne nutellastulle und nem heißen tee am morgen (aber kein früchtetee...iiihh). alerdings versuche ich gerade auf müsli umzustellen, bin da aber nicht so richtig glücklich mit....

    schönen gruß

    AntwortenLöschen
  3. am wochenende gern mal ausgiebig, ansonsten unter der woche gar nicht. vielleicht ne käsestange beim bäcker. und, gerade besonders beliebt: red bull! aber das liegt an der jahreszeit, sonst schlaf ich morgens direkt am rechner wieder ein.

    AntwortenLöschen
  4. Aus Prinzip - und Gewohnheit - startet jeder Tag mit Kaffee und ein oder zwei Nutella-Broten. Der Rest variiert, gern gesehen sind O-Saft, ein hartes Ei, Heidelbeermarmelade.

    AntwortenLöschen

You might also like...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...