1.3.12

JETZT NEU: "Strandimpressionen - DAS Video"

So, nachdem also jetzt tagelang das Internet im Hostel unter aller Kanone war (die haben hier noch Datenvolumenbegrenzte Verträge. Kann man das glauben?!), habe ich nun endlich den Zugang zum Uni-Internet bekommen und kann jetzt das absolut hervorragende Bondi-Beach Video hochladen. Was mir übrigens als allererstes hier in Sydney erzählt wurde war, dass es "Bon-dei" und nicht "Bon-dih" heißt. Durch die "Bon-dih" Aussprache kann man hier wohl ganz gut die Touristen identifizieren und das will ich ja nicht sein... Schönstes Kompliment letzte Woche übrigens: "I can tell you're not from Australia but you don't have a German accent either. It somehow sounds international which is pretty cool." - HAH, sag ich dazu nur, jahrelanges Training ist das (und die falsche Aussprache der letzten Englisch-Lehrerin ignorieren, die ganz gerne mal aus "bowl" (sprich: "bohl") "bowel" (sprich: "bauel") machte.).

Kommentare:

  1. Tsja, einen Partybowel ist auch irgendwie weniger schön als ein Partybowl. Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein tolles Kompliment!

    Und dein Filmchen könnte so ein Imagefilm für Bondei-Beach sein. Haha!

    AntwortenLöschen

You might also like...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...